logo.jpg

top_upper.jpg
top_lower.jpg

dot
dot

Aktuelles
dot
dot
arrow
dot
News
dot
dot
arrow
dot
Suche
dot
dot
arrow
dot
Forum
dot
dot
arrow
dot
Polls
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

Sektionen
dot
dot
arrow
dot
Quake
dot
dot
arrow
dot
Quake 2
dot
dot
arrow
dot
Quake 3
dot
dot
arrow
dot
Quake 4
dot
dot
arrow
dot
Doom
dot
dot
arrow
dot
Doom 3
dot
dot
arrow
dot
Quakewars
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

id Software
dot
dot
arrow
dot
Anfänge
dot
dot
arrow
dot
Gegenwart
dot
dot
arrow
dot
Java Games
dot
dot
arrow
dot
iOS Games
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

Doom 4
dot
dot
arrow
dot
Geschichte
dot
dot
arrow
dot
Entwickler Fotos *neu*
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

BFG Edition
dot
dot
arrow
dot
Geschichte
dot
dot
arrow
dot
Cheats
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

RAGE
dot
dot
arrow
dot
Geschichte
dot
dot
arrow
dot
DLC
dot
dot
arrow
dot
Reviews
dot
dot
arrow
dot
FPS Waffen
dot
dot
arrow
dot
Guides
dot
dot
arrow
dot
Cheats
dot
dot
arrow
dot
id Tech 5
dot
dot
arrow
dot
Toolkit
dot
dot
arrow
dot
Entwicklung Fotos
dot
dot
arrow
dot
Artwork
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

Quake Live
dot
dot
arrow
dot
Geschichte
dot
dot
arrow
dot
Waffen Guide
dot
dot
arrow
dot
Config Guide
dot
dot
arrow
dot
Anleitung
dot
dot
arrow
dot
Maps
dot
dot
arrow
dot
HUD Custom
dot
dot
arrow
dot
HUD Creator
dot
dot
arrow
dot
QLRanks
dot
dot
arrow
dot
VOD Archiv
dot
dot
arrow
dot
Live Streams
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

Quake III Arena
dot
dot
arrow
dot
Geschichte
dot
dot
arrow
dot
Wissen
dot
dot
arrow
dot
Vadrigar
dot
dot
arrow
dot
Gladiatoren
dot
dot
arrow
dot
HUD
dot
dot
arrow
dot
Items
dot
dot
arrow
dot
Awards
dot
dot
arrow
dot
Waffen Guide
dot
dot
arrow
dot
Grafik Guide
dot
dot
arrow
dot
Tipps
dot
dot
arrow
dot
Netsettings
dot
dot
arrow
dot
Review gamestar
dot
dot
arrow
dot
Meckerecke
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

Q3 Projekte
dot
dot
arrow
dot
Nightmare Contest
dot
dot
arrow
dot
Lost Maps
dot
dot
arrow
dot
Lost Maps 2
dot
dot
arrow
dot
Q3 Raytraced
dot
dot
arrow
dot
Roadtour 99
dot
dot
arrow
dot
Grafik Mods
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

Q3 Editing
dot
dot
arrow
dot
Coding
dot
dot
arrow
dot
Mapping
dot
dot
arrow
dot
Q3Map2
dot
dot
arrow
dot
Q3toD3
dot
dot
arrow
dot
Error FAQ
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

Q3 Seitentipps
dot
dot
arrow
dot
UC Ratgeber
dot
dot
arrow
dot
Keen Console
dot
dot
arrow
dot
Modelle
dot
dot
arrow
dot
Maps LvL
dot
dot
arrow
dot
Filelinks
dot
dot
dot dot dot

dot
dot

Projekte
dot
dot
arrow
dot
Game Cover
dot
dot
arrow
dot
Games Archiv
dot
dot
arrow
dot
Config Archiv
dot
dot
vdot vdot dot

vdot
dot

quake.de
dot
dot
arrow
dot
Impressum
dot
dot
arrow
dot
IRC Channel
dot
dot
arrow
dot
RSS Newsfeed
dot
dot
arrow
dot
Twitter
dot
dot

middle.jpg

dot

Das Bild
dot
dot
dot
wolf_artbook_blazko.jpg, 163 KB
dot
dot
dot dot
dot dot
dot
Powered by Locanet
dot
dot
dot dot

bottom

Aktuelle Schlagzeilen
28.07.14 Quakelive Fragmovie: Shor...
24.07.14 Quakelive Fragmovie: Cyph...
21.07.14 Neuer id tech 6 Chefentwi...
21.07.14 Doom 4 Material wahrschei...
18.07.14 Quake 4 Mod False Dawn
18.07.14 QuakeCon 2014 - Quakelive...
17.07.14 QuakeCon 2014 - Intel QUA...
12.07.14 Shootmania mit 48-Stunden...
10.07.14 Quakelive Update 09.07.20...
blind
Neu im Forum
» Digicambilder - was Ihr...Fr, 11:15
» Wolfenstein "The N...Fr, 10:43
» Kinect für PC?Fr, 10:34
» Lego Games?Fr, 10:26
» iPad Air oder iPad mini...Fr, 10:12
» DooM 4 angekündigtMo, 19:04
» Arena Shooter in der Ma...Do, 22:01
» WLAN Repeater - LAN Anb...So, 14:33
» Steam Summer SaleMi, 16:13
blindblindblind
Aktuelle Umfrage
Wolfenstein The New Order:

Gut / Sehr Gut (78%)
pollitempoll_bar
Nicht Gut (0%)
pollitempoll_bar
Will es noch Spielen (22%)
pollitempoll_bar
Insgesamt: 9

I D   M O B I L E   J A V A


Java Spiele von id Mobile


John Carmacks Ausflug ins Mobile Gaming
DOOM RPG (2005)
Orcs & Elves (2006)
Orcs & Elves Nintendo DS (2007)
Orcs & Elves 2 (2007)
• Wolfenstein RPG (2008)
DOOM 2 RPG (2009)



John Carmacks Ausflug ins Mobile Gaming

In der Vergangenheit wurden die Spiele-Klassiker Doom und Quake als Fanprojekte öfters auf mobile Geräte übertragen. Wie Handy, PDA, Smartphone, Handheld, Pocket Konsole. Diese Umsetzungen werden meist als kurze Demoversionen angeboten und sind oftmals nur flüchtig an Mobilgeräte angepasst. Besitzen deshalb die oder andere technische Macke. Eine Berichterstattung über solche Projekte sorgt auch heute noch für viel Aufmerksamkeit. John Carmack kannte mit Sicherheit einige der Fanprojekte. Warum also nicht selbst die Initiative ergreifen, einen Ausflug auf mobile Geräte wagen. Die Reise von John Carmack ins Mobile Gaming brauchte nur noch einen Anstoss.



Eine von zahlreichen Fan-Portierung (youtube)


Schlechte Spiele als Auslöser

Kevin Cloud von id Software berichtet der Seite usatoday (Link tot), dass John Carmack mit seiner Frau Anna einen Urlaub verbrachte. Er spielte am Strand ein paar Spiele auf dem Handy seiner Frau. Doch die Spiele bereiteten ihm alle keinen Spaß. Als Konsequenz entscheidet er selbst aktiv zu werden und ein besseres Game zu produzieren. So startet er sofort mit den Arbeiten, geht zurück ins Hotel um die Lage zu sondieren und Informationen im Net nachzulesen. Als er aus dem Urlaub zurück kommt sagt er zu seinen Kollegen bei id Software: "I've got this great idea for a cellphone game and I've already started working on it. It's Doom RPG." Der Blogeintrag Cell phone adventures bei John`s Raketenfirma erzählt die Geschiche ohne den Urlaub. Von seiner Frau erhielt John ein neues modernes Telefon weil er sein altes nicht mehr finden konnte. Den Startschuss ein Spiel entwickeln zu wolllen erklärt er mit "it had [das neue Telefon] a nice color screen and a bunch of bad java game demos on it. The bad java games did it."



Kleine Teams entwickeln Mobile-Spiele kostengünstig und unabhängig

John sagt über die Entwicklung von Handy-Spielen (gamespot): Arbeitszeit und Kosten sind bei Mobil-Spielen deutlich geringer als bei PC Titeln, da kann ruhig etwas experimentiert werden. Solche Ausflüge sind für ein Entwicklerstudio nicht entscheidend oder bleiben bei Spielern prägend in Erinnerung. Bei einem grossen, teuren PC-Projekt mit hohem Arbeitsaufwand ist das schon ein ganz anderes Kaliber. Und weil das technisch machbare auf kleinen Geräten so schnell fortschreitet, altern auch die Games sehr schnell. Dadurch werden Mobile Spiele wieder schnell vergessen. In einem kleinen Team werden viele Freiheiten besessen, denn durch die geringen Entwicklungskosten ist eine Unabhängigkeit vom Publisher gegeben.



Spiel-Elemente von Doom RPG

Doom verwandelt sich auf dem Handy in ein Rollenspiel mit Schießeinlagen. Carmack passt das Gameplay ans Handy an. Einfaches Schießen, Rundenkämpfe, Roleplaying Systeme (Items, XP), originale Waffen und Monster aus Doom. Dungeon Crawler-Gefühl. Gewürzt mit einer grossen Prise Humor. "First-Person Action Tactical-Based Roleplaying Games".

Simples Schießen - John wird sich gefragt haben wie denn das Gameplay aussehen soll. Was funktioniert auf dem Handy gut - und was nicht. Nehmen wir zum Vergleich mal die Duke Nukem Handy-Spiele (3D Realms). Duke Nukem Mobile (2004) war ein 2D Sidescroller. Das funktionierte weil der erste PC Duke ja auch ein Shooting Jump-and-Run in 2D gewesen ist. Jump and Run mit simplen Schießeinlagen klappt ganz gut auf Handy. Zu Doom passt aber ein Sidescroller nicht. Handy-Nachfolgespiel Duke Nukem 3D (2004 / 2005) ruckelt sehr stark, verwendete dann die First-Person Sicht. Mit dem Crosshair auf der x-Achse einfach nur nach links und rechts zu zielen ist aber ziemlich langweilig. Seien wir ehrlich, die beste Lösung für einen First-Person Shooter wäre ein komplett freies Schießen, also eine freie Crosshairbewegung auf x- und y-Achse. Es existieren Handy-Spiele mit freiem Schießen, doch der richtige Kick stellt sich da leider nicht ein. Das Telefondisplay ist einfach zu klein und eine freie Crosshairbewegung viel zu fummelig. Ein Handyjoystick rettet das auch nicht. Aus diesem Grund wird John sich gegen freie Schießsysteme auf dem Handy entschieden haben. Wer in Carmack´s Handy-Spielen in Richtung Gegner steht, schießt einfach.

Rundenkämpfe - Eine Runde ist ein Schritt der eigenen Spielfigur in der Welt. Wird ein Gegner erblickt, dann entbrennt ein rundenbasierter abwechselnder Schlagabtausch. Die Spielfigur kann sich in vier Himmelrichtungen bewegen (Tasten 2, 4, 5, 6) und noch dazu linke und rechte Sidesteps machen (Tasten 1, 3). Die Steuerung kann mit einem Joystick-Handy etwas mehr Spass machen, ist aber keine Bedingung. Das Tastenfeld wird ja eh gebraucht für die Sidesteps, den Waffenwechsel, Mapübersicht. In Doom RPG und Orcs & Elves ist kein Zeitdruck vorhanden, die Gegner warten in den Kämpfen unseren Rundenmove ab.

Roleplaying - Es sind bekannte Systeme aus FPS Spielen vorhanden (Health System, Waffenschaden, Munition). Ebenso gibt es Power Items, die in späteren Spielen zu Tränken werden. Der Roleplaying Anteil kommt durch ein Charakterwerte System der eigenen Spielfigur zustande; mit steigerbaren Eigenschaften wie Verteidigung, Stärke, Beweglichkeit, Zielgenauigkeit. Dazu ist weiter ein XP-System mit Levelaufstiegen installiert. In Orcs & Elves, dem zweiten Handy-Spiel von John, gibt es zusätzlich auswechselbare Items wie Rüstungen und Ringe die am Körper getragen werden und noch mal Eigenschaftswerte aufbessern. Alle Games beinhalten kleine Quests und Puzzles, meist geht es um die Suche nach einem Schalter, Schlüssel, Codewort, Person x. Die RPG-Anteile wurden von Spiel zu Spiel immer etwas verfeinert.



Review von Trailerboy (youtube)


Fountainhead wird zu id Mobile

John Carmack erkundigte sich beim erfahrenen Spielestudio Jamdat, über die Geschäftsmöglichkeiten im Handy-Markt. Anschliessend wurde Fountainhead Entertainment 2005 beauftragt, aus Johns Doom RPG Demoversion ein vollwertiges Handy-Spiel umzusetzen (golem). John Carmack hat die Handy-Spiele nicht ganz alleine programmiert. Er lieferte Ideen, einen Story-Anteil, programmierte die Engine, löste die Komprimierung der Grafiken und erstellte eine Demoversion. Anschliessend half Fountainhead mit bei Design, Programmierung und Sound. Ohne dieses fitte Team, wären die Spiele bestimmt nicht so gut geworden. Die ehemalige Independant-Firma Fountainhead erstellte ursprünglich Animationen und Dokumentationen im Bereich Machinima her (Machinima im Wiki). Gründerin und Chefin von Fountainhead war wiederum Anna Kang, die Ehefrau von John Carmack. Fountainhead drehte zahlreiche Machinima-Filme (Film Anna ist bekannt, 2003) und erstellte Tools zum Filmdrehen wie Machinimation für Quake 3 und Doom 3. Die Quake 3 Total Conversion 'Sidrial' erschien von Fountainhead 2002. Es handelt sich da um ein kurzes Sci-Fi Singleplayer Abenteuer mit Rätseleinlagen (Quake 3 Grafikmods).

Die Games Doom RPG und Orcs & Elves wurden zunächst von Jamdat Mobile vertrieben, bis dann ein neuer Publisher Deal mit EA Mobile abgeschlossen wurde. Orcs & Elves wurde 2007 auf den Nintendo DS portiert. Weil John auf dem Mobiltelefon weiter entwickeln wollte, wurde schliesslich 2007 mit allen fünf Fountainhead Mitarbeitern eine eigene Abteilung bei id Software gegründet, die den Namen id Mobile erhielt (wired). Anna Kang wird id Mobile-Präsidentin. Fortsetzungen der Java-Spiele erscheinen mit Orcs & Elves II (2007) und Doom II RPG (2009). Zwischen drin erscheint 2008 ein Wolfenstein RPG. Nach Doom II RPG wendet sich id Mobile den iOS Geräten zu.

Fünf RPG-Titel produziert Carmack und sein Team für höherwertige Java Handys. Trotz technischer Begrenzung sind alle Spiele gelungen, dass darf gesagt werden. Doom RPG bleibt ein erstes starkes Handy-Spiel mit viel Doom Humor. Die Telefonspiel-Erstlinge Doom RPG und Orcs & Elves wurden erfolgreich und bekannt, erhielten zahlreiche Fachpreise im Mobil-Bereich. Besonders Orcs & Elves räumt ab (Awards im Wiki). In einem Interview mit John (wired) werden mögliche Ausflüge auf PSP und Wii ausgesprochen. Sogar eine Quake 3 Arena-Version für Nintendo DS wird für möglich gehalten. Es handelt sich aber um Projekte die nicht zustande kamen.



Spiel-Evolution


Doom RPG führt die Doom RPG-Engine ein, die geschmeidig mit nur 3-4 Frames auf Java Telefonen läuft. Alle Java Spiele sind allesamt klassische Dungeon-Crawler. Das erste Java Spiel legt beim Gameplay die Grundlagen fest. In Runden zu kämpfen und Power Items die Eigenschaftswerte stärken. Bekannte originale Doom Monster werden präsentiert. Das Spiel ist gespickt mit vielen Doom Anspielungen und lustigen Wisschenschaftlern,Computern und Emails. Der Humor des ersten Teil bleibt unerreicht.

Orcs & Elves ist eine komplett neue Spielemarke von id Software. Das Fanatasy Genre wird lieb auf die Schippe genommen. Der Humor bestand bei Doom RPG in Textform aus E-Mail und Gesprächen mit Stationsmitarbeitern. In Orcs & Elves gibt es Gespräche mit dem eigensinnigen Zauberstab und den besoffenen Zwergengeistern. Durch Dungeons zu schleichen und gegen bunte Monster zu kämpfen, passt perfekt in ein Fantasy Setting. Minispiele kommen neu dazu, die sind auch direkt im Hauptmenü anwählbar. Die Power Ups mit Kräften aus Doom RPG werden hier durch Tränke ersetzt. Ausserdem kommen auswechselbare Items wie Rüstung und Ringe dazu, die Werte noch mal aufbessern. Die erschienene DS Portierung ist sehr ähnlich dem des Java Spiels. Grafik und Sound sind auf DS verbessert, die Spielgeschwindigkeit wurde erhöht. Mehr Scriptsequenzen sind zu sehen. DS Neuheiten wären Zaubersprüche und drei gute neue Maps.

Orcs & Elves II verfeinert die Roleplaying Systeme seines Vorgängers. Neuheiten auf dem Telefon sind drei Schwierigkeitsstufen, Minispiel Schlösserknacken, Dorfbesuche und Aussenlevel. Die Aussenlevel wirken trotzdem wie Dungeons. Der Begleiter "Bob die Maus" wird vom Spieler gesteuert und späht Gegner aus. In der gesamten Orcs & Elves Reihe finde ich die Rundenkämpfe am besten umgesetzt. Zustande kommt das durch die Waffen & Tränke in den grösseren Arealen, wo es etwas mehr Bewegungsfreiheit im Stellungskampf gibt.

Wolfenstein RPG bringt ein Grafik Update fürs Telefon. Die Grafik sieht nun einen Tick besser aus als in den Vorgängerspielen und geht nun in Richtung Comic Grafik. Zu sehen sind längere Zwischensequenzen und Kamerafahrten in der Ingame Grafik. Die spätere iOS Portierung mit Touchscreen Steuerung ist noch mal in Grafik und Sound verbessert.

Doom 2 RPG hat weniger Comic Grafik als Wolfenstein RPG. Das zweite Doom RPG enthält erstaunlich viele Scriptsequenzen. Die Inszenierung ist damit wichtiger als die Kämpfe geworden, die meist in engen Gängen stattfinden. Auf stärkere Interaktion mit der Umwelt wurde wert gelegt und erinnert an den PC Duke 3D. Verbesserte Effekte wie der geworfene Imp-Feuerball sind auszumachen. Erschien auch für Blackberry OS mit Touchscreen Steuerung, die Grafik ist identisch mit der Java Version. Die iPhone Portierung mit Touchscreen Steuerung ist in Grafik und Sound verbessert.



Europa Versionen, Multi-Language, buntes Pixelblut

Da es bei Java-Spielen keine kostenlosen Updates gab, bekam man beim Kauf die gerade aktuelle Versionsnummer. Für die mehrere hunderte weltweit tätigen Mobilfunkanbieter (Carrier) war ein Spiel nach 6 bis 12 Monaten veraltet und für den Verkauf nicht mehr interessant. Es sei denn ein Game gehörte vielleicht zu irgendeinem Zeitpunkt mal zu den Top Ten Verkäufen. Ich denke also das die meisten Spiele Entwickler pauschal auch nur in diesem Zeitraum geupdatete Versionen rausbrachten. Java Spiele besassen kontinentale Versionen für US Markt, Europa, Asien. Irgendwann gab es dann auch länderspezifische Versionen, die Nerverei unserer Neuzeit. Begriff Handyspiele und Java Platform, Micro Edition im Wiki.

Durch Surfen habe ich herausgefunden das bei Doom RPG und Orcs & Elves jeweils 3-4 geupdatete Versionen existierten. Also nehme ich an das dies so ähnlich auf alle 5 Java Telefon Spiele zutrifft. doom wiki spricht bei Doom RPG von höher aufgelösten Texturen und grösserem Darstellungsfenster, mehr Schussgeräuschen, verbesserten Partikeleffekten. Bei Orcs & Elves kamen durch Updates eine andere Schrift zum besseren Lesen dazu, die Menüs wurden umgestellt und die Farbgebung der Menüs verbessert.

Der Spielausschnitt der Java Spiele variiert etwas, ist von der Grösse des jeweiligen Telefonmodell-Displays abhängig. Beim Kauf wählt man vorab sein Handy Modell aus. Gängige Auflösungen waren 128x160, 176x208 bzw. 220, 240x320. Das Bild ist mal mehr gestaucht oder gestreckt.

Für Doom RPG und Orcs & Elves 1 sind zuerst US-Versionen erschienen, in rein englischer Sprache. Bei Hits auf die Monster war rotes dickpunktiges Pixelblut zu sehen. Für Deutschland wurde eine extra eingedeutschte und gecutete Version von Doom RPG veröffentlicht, sagt deutsches Wiki. Es war erhältlich in deutschen Handyspiele Download-Shops wie EA Mobile. Aus ungeklärten Gründen verschwand Doom RPG aus deutschen Shops. Von Doom RPG und Orcs & Elves 1 erschienen dann europäische Versionen über europäische Download Shops, mit Multi-Language Support. Inklusive deutscher Sprache und buntem Blut. Sowohl Doom RPG als auch O&E 1 sind nicht mehr über deutsche Shops zu beziehen. Warum der Verkauf in Deutschland so schwierig gewesen ist, weiss ich nicht und kann es mir auch nicht erklären. Orcs & Elves 2 und Doom 2 RPG haben in Europa ebenfalls Multi-Language mit Deutsch und buntes Blut. Wolfenstein RPG hat buntes Blut, wurde aber in Deutschland nicht verkauft. Wahrscheinlich wegen verbotenen Symbolen in Deutschland. Wolfenstein RPG unterstützt mehrere Sprachen, aber nicht die deutsche. Kostenpunkt eines Spiels liegt um die 3-5 Euro. Doom RPG und Orcs & Eleves 1+2 habe ich über die Jahre hinweg dreimal durchgespielt.

Wenn ein Monster getroffen wird in den europäischen Versionen, ploppt dickes farbiges (nicht-rotes) Pixelblut übers Display. Die Frag-Gibs, also kurze Einblendung von Knochen und kleinem Totenschädel, bleiben erhalten. Sind manchmal grün eingefärbt. Gefraggte Gegner (Corpses) bleiben weiter in einer grünen (nicht-roten) Blutlache auf dem Boden liegen. Teilweise können Monster am Boden für XP Punkte noch gegibbt werden. Bei den europäischen Versionen können während dem Spielen die Sprachen im Spielmenü gewechselt werden. Ob die letzten aktuellen US-Versionen noch rotes Pixelblut besitzen, weiss ich leider nicht.



Screenshots

Screenshots zu machen gestaltete sich ziemlich aufwendig für mich, da die Telefonhersteller keinen Screenshot Support anbieten. Für die Screens habe ich die Spiel-Cheats benutzt um an die Stellen zu gelangen von denen ich Bilder wollte. Zunächst habe ich für Doom RPG und Orcs & Elves zwei meiner Sony Ericsson Handys benutzt, PC Verbindung und das Tool Display.exe. Es handelt sich um Standbilder: Um an ein Bild zu gelangen braucht das Tool unendlich lange 30 Sekunden. Schnelle Effekte, Zwischensequenzen, Texte und Kampf-Animationen konnte ich so nicht festhalten. Wenn die Monster zu stark wippten, bekam ich ausserdem Zeilensprung und musste Bilder aussortieren.

Für Doom 2 RPG habe ich dann zwei Methoden kombiniert. Einmal die bekannten grösseren Standbilder mit Display.exe. Zusätzlich für Schnappschüsse hatte ich den Javahandy PC Emulator Midpx eingesetzt, mit dem auch schnelle Effekte aufzuzeichnen sind. Spielen, Druck Taste, Pasten in Irfanview. Die Bilder von Orcs & Elves 2 sind aus Zeitgründen nur mit Emulator gemacht. Für Orcs & Elves DS konnte ich die Screenshots dann perfektionieren. Einsatz von PC DS Emulator Desmume. In Irfanview habe die tolle Funktion "Capture Screenshot" entdeckt, die während dem Spielen automatisch Bilder aufnimmt. Aus den Bilderketten konnte ich dann die besten Bilder auswählen.

Da ich sowohl mit Handy und DS als auch mit PC Emulatoren (für die Screens) gespielt habe, kann ich sagen das es am meisten Spass macht die Original Hardware zu verwenden (Handy, DS). Da wirkt die Grafik schöner und das Handling in der Hand ist besser. Beispielsweise ist ein grosser negativer Punkt bei Handy Emulatoren die viel zu hohe Spielgeschwindigkeit. Mit Emulator zu spielen kann ich in diesem Fall nicht empfehlen.



Badboy 2011





Copyright © 1996 - 2014 by quake.de